telekom praxis 4/5-2004

telekom praxis, Ausgabe 4/5-2004, Verlag Schiele und Schön, Berlin, ISSN: 0015-0118

Die erste Ausgabe der telekom praxis, die vom Redaktionsbüro SRG.at inhaltlich gestaltet und verantwortet wurde, war zugleich eine Jubiläums-Ausgabe "80 Jahre telekom praxis". Die Geschichte des Magazins wurde geprägt von Krieg, politischen und technischem Wandel des 20. Jahrhunderts. Dem entsprechend bot sich ein Rückblick auf die spannende Entwicklungsgeschichte des "Telefons", dem Streit um dessen Erfinder und um die Entstehung der ersten Telefonnetze an.

Weitere Themen dieser Ausgabe waren:

  • E-Mail-Spoofing - Gefälschte E-Mail-Absender-Adressen sind noch heute ein großes Problem, wenngleich moderne Technik die meisten kriminellen E-Mails erkennt und zumindest in einen Spam-Ordner verschiebt.
  • UMTS, die dritte Generation der Mobilfunknetze war im Jahr 2004 ein Meilenstein in der mobilen Kommunikation. Es war im Vergleich zum GSM (inkl. EDGE) bedeutend schneller in der Datenübertragung und machte mobile Videokommunikation erst möglich. Noch heute - in der Zeit des schnellen LTE, der 4. Mobilfunkgeneration - hat UMTS eine wichtige Bedeutung.
  • Bluetooth als Angriffsrisiko - Leichtfertiger Umgang mit der Bluetooth-Funkschnittstelle eines Handys belastet nicht nur den Akku und dessen Einsatzzeit, sondern lädt auch Hacker dazu ein, sich mit dem Mobiltelefon und den darauf gespeicherten Inhalten näher zu befassen.
  • Fachkräftemangel - Ein Dauerthema in der Politik, aber schon damals ein Resultat falscher Auslegung der tatsächlichen Situation und nicht zuletzt auch ein Synonym für die mangelnde Ausbildungsbereitschaft der Unternehmen.

Die telekom praxis wurde mit dem Ende des Jahres 2008 vom Fachverlag Schiele und Schön, Berlin eingestellt. Ob ein Archiv-Exemplar derzeit lieferbar ist, erfragen Sie bitte bei Interesse direkt beim Verlag.