D-Netz-Ratgeber

Robert Schoblick, D-Netz-Ratgeber, 1993(Vergriffen, Erschienen im Jahr 1993)

Anfang der 90er Jahre war ein Mobiltelefon ausgesprochen exklusiv. Moderne zellulare Mobilfunknetze waren erst im Aufbau und die Tarife noch sehr teuer. Der Begriff "D-Netz" leitet sich übrigens nicht von der digitalen Technologie ab, sondern folgt den Bezeichnungen in der Entwicklung mobiler Kommunikationsnetze der Deutschen Bundespost (später: Deutsche Telekom AG). Das D-Netz löste das noch Anfang der 90er Jahre etablierte C- und sogar das veraltete, jedoch in der Zeit der Wiedervereinigung noch in Betrieb befindliche B-Netz ab. Die Endgeräte waren groß, schwer und unhandlich. Die Akku-Laufzeiten entsprechen begrenzt und mit modernen Smartphones nicht vergleichbar. Dieses Werk entstand in der Pionierzeit der Mobiltelefonie.

Aus dem Inhalt: