Homebanking-Report

Gabi Schoblick / Robert Schoblick, Home-Banking REPORT, 1998Homebanking war und ist ein sensibles Thema. Doch was ist Homebanking und was wird dafür getan, dass finanzielle Transaktionen sicher sind und bleiben? Dieses frühe Werk greift diese Fragen auf.

Weiterlesen: Homebanking-Report

 

Telecom Report

Gabi Schoblick / Robert Schoblick, Telecom REPORT, 1997Besonders erfolgreich war das Projekt "Telecom Report" nicht. Es war sicher seiner Zeit zu weit voraus, denn 1997 war Telekommunikation noch ein eher langweiliges und biederes Thema. Es gab noch keine Smartphones, keine Apps und keine Social Networks über die und deren Fallstricke es sich trefflich hätte berichten lassen. Dennoch war dieses kleine Büchlein für die Autoren ein Projekt, was Spaß machte und zugleich eine neue Art des Dialoges mit dem Leser darstellte. Das förmliche Sie, das zwar wohl Respekt ausdrückte, aber auch einen Abstand zwischen Leser und Autor manifestierte wich einer sehr lockeren und persönlichen Ansprache. 

Was war der Stand der Technik zum Ende des letzten Jahrtausends? Was waren die Erwartungen in der Telekommunikationstechnik. Dieser in locker und verständlicher Sprache verfasste Report ist ein Spiegel seiner Zeit, einer Zeit, die uns heute wie gerade gestern erscheint.

Weiterlesen: Telecom Report

 

Das große Werkbuch der Telekommunikationstechnik


Robert Schoblick, Das große Werkbuch der Telekommunikation, 1999Heute vermag der geneigte Leser diesen Titel mit einem Schmunzeln bewerten, denn seit dem Jahr 1999 hat sich die Telekommunikationstechnologie mehrfach revolutionierend neu erfunden. Heute werden Lichtwellenleiter bis in die Wohnungen hinein verlegt und Bandbreiten von 100 MBit/s und mehr sind nicht nur für solvente Großunternehmen ein Thema. Trotzdem haben viele Grundlagen noch heute in der Welt eines ultraschnellen Internet noch ihre Bedeutung. Telekommunikationstechnik ist und bleibt ein weit gestreckter Begriff. Dieses Werk stellt die Grundlagen und schaltungstechnischen Besonderheiten an den Anschlüssen im analogen Telefonnetz, im ISDN aber auch in den Datennetzwerken vor.

Weiterlesen: Das große Werkbuch der Telekommunikationstechnik

 

ISDN für Einsteiger

Gabriele Schoblick, ISDN für Einsteiger, 1997(Vergriffen, Erschienen 1997)

ISDN war Mitte der 90er Jahre eine noch neue und für  viele Laien vollkommen fremde Technologie. Gabi Schoblick brachte mit diesem kleinen Ratgeber Licht ins Dunkel vieler sich eröffnender Fragen. Plötzlich waren in den Baumärkten Telefondosen und Telefonkabel zu bekommen und es galt, diese Kabel vom klassischen Klingeldraht zu unterscheiden. Das Buch zeigt, was die damaligen Telefonanlagen konnten und wie man diese Funktionen nutzt. Es erläutert aber auch Begriffe, die urplötzlich die Deutsche Sprache erweiterten und die von den Menschen erst einmal verstanden werden mussten. ISDN für Einsteiger war nicht als Fachkompendium für den Profi gedacht. Das Buch holte den technisch nicht ausgebildeten Leser 

Weiterlesen: ISDN für Einsteiger

 

Euro-ISDN-Anschluss leicht gemacht

Robert Schoblick, EURO-ISDN-Anschluss leicht gemacht, 19961996 startete die Deutsche Telekom AG eine bis dahin in Deutschland nie gekannte Förderungsoffensive zum Rollout des Euro-ISDN. Euro-ISDN war die Bezeichnung des digitalen Kommunikationsanschlusses, dessen Steuer- und Zeichengabekanal mit dem DSS1-Protokoll und nicht mehr - wie in den ersten Etablierungen der Deutschen Bundespost nur wenige Jahre zuvor - mit dem 1TR6-Protkoll arbeitete. Plötzlich war für jedermann möglich, was bisher nur solventen Kunden vorbehalten war: Die eigene Telefonanlage in Haus oder Wohnung für ein bezahlbares Entgelt. 

Diese neue Freiheit durch das ISDN für Jedermann führte aber schnell zu Überforderungen. Es mussten Rufnummern programmiert werden und selbst einfache Funktionen wie "Halten" und "Umlegen" war für viele Benutzer damals vollkommenes Neuland. Dieses kleine Büchlein half Nicht-Technikern, die neue Technologie zu verstehen und sich mit den neuen Funktionen zurecht zu finden.

Weiterlesen: Euro-ISDN-Anschluss leicht gemacht